Mehrere Bienen auf Wabenzellen.

Propolis – Inhaltsstoffe, Wirkung und Einsatzgebiete

Was ist Propolis?

Propolis (auch Bienenleim oder Bienenkittharz genannt) ist ein von Bienen hergestelltes Naturprodukt. Diese nutzen die harzartige, antivirale und antibiotische Masse, um beispielsweise Risse und Spalten in ihrem Bienenstock abzudichten und diesen vor Feuchtigkeit und Kälte sowie Viren, Bakterien und Pilzen zu schützen. Zu finden ist das Schutzharz vor allem in den Wabenzellen sowie an den Einfluglöchern. Von der letztgenannten Lokalisation rührt wohl auch der eigentümlich klingende Name her. Denn zerlegt man den Begriff „Propolis“ in seine Bestandteile (griech. pro – vor und polis – Festung/Stadt) bedeutet dieser so viel wie „vor der Stadt“. Von der Alternativmedizin wurden Propolis zahlreiche positive Eigenschaften zuerkannt. Da es nicht möglich ist, das Naturprodukt synthetisch herzustellen, wird es noch heute von Imkern angeboten. Es kommt in vielfältigen Produkten zur Unterstützung bei verschiedensten Gesundheitsproblemen zum Einsatz.

Inhaltsstoffe von Propolis

Um Propolis herzustellen, fliegen einige Bienen aus und tragen Baumharze, Pollen, Wachse und weitere Komponenten zusammen. Im Bienenstock übergeben sie die klebrige Masse an andere Bienen. Wenn die fleißigen Insekten dann Risse & Co. mit der Masse gekittet haben, verfestigt sich diese mit der Zeit zu kleinen „Klumpen“. Die genaue Zusammensetzung variiert von Standort zu Standort. Sie wird auch von anderen Faktoren, etwa der Jahreszeit sowie dem Angebot an Pflanzen beeinflusst. Bekannt ist, dass Propolis mehrere hundert Substanzen enthalten kann, unter anderem:

  • Harze
  • Balsam
  • Wachs
  • Pollen
  • Enzyme
  • Gerbstoffe

Welche Wirkung und vielseitigen Effekte werden Propolis zugeschrieben?

Je nach Zusammensetzung soll der „Wirkstoff“ Propolis beispielsweise:

  • Entzündungen hemmen
  • die Wundheilung fördern
  • immunregulierend wirken
  • eine antibiotische Wirkung gegen bestimmte Bakterien haben
  • einen antioxidativen Effekt aufweisen – also vor Freien Radikalen (zellschädigenden Stoffen) schützen
  • antiviral und fungizid wirken

Einsatzgebiete von Propolis

Aufgrund der zahlreichen gesundheitsfördernden Eigenschaften, die dem Naturprodukt zugeschrieben werden, finden Propolis-Produkte in unterschiedlichen Darreichungsformen gern ergänzend Verwendung:

  • zur Immunstärkung
  • zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten und bei Erkältung, um etwa Halsschmerzen und Schnupfen zu lindern
  • zur Unterstützung bei Grippe
  • bei Herpes
  • zur Mund- und Rachenpflege, etwa bei Zahnfleischbeschwerden oder zur Bekämpfung von Pilzen, beispielsweise einer Candida-Besiedlung im Mundraum
  • bei Heuschnupfen (Vorsicht: Beachten Sie insbesondere bei diesem Anwendungszweck die Hinweise im Abschnitt „Nebenwirkungen“ unten.)

Achtung: Wenden Sie die Produkte immer nur in Absprache mit einem Arzt oder einer Ärztin an. Allergische Reaktionen sind möglich bei Personen, die keine Bienenprodukte vertragen.

Was ist zu beachten?

Unter Umständen können Propolis-Produkte allergische Reaktionen hervorrufen. Dies betrifft vor allem Personen, die gegen Bienen- oder Wespenstiche, Honig oder Gelée Royale allergisch sind. Ist eine solche Allergie bekannt, ist besser auf eine Anwendung zu verzichten. Auch bei Nicht-Allergiker*innen kann eventuell durch die Einnahme von Propolis eine Allergie ausgelöst werden. Schwangeren und Stillenden wird von einer Einnahme abgeraten.

Propolisprodukte

Propolis wird beispielsweise angeboten als:

  • Nahrungsergänzungsmittel in Form von Säften, Sprays, Lutschpastillen, Kapseln, Pulver oder Lösungen
  • Kosmetikum etwa in Form von Balsam, Cremes, Shampoo, Seife, Zahnpasta und Salben
  • Homöopathika, zum Beispiel in Form von Tinkturen oder Globuli

Immunsystem stärken mit Emcur® Produkten

Unsere Produkte zur Immunstärkung eignen sich dazu, das Immunsystem ganzjährig zu unterstützen. Sie enthalten zusätzlich zu wertvoller Propolis ausgewählte Inhaltsstoffe, zum Beispiel Vitamine und Spurenelemente sowie Extrakte bewährter Pflanzen aus der Naturheilkunde:

  • Emcur® Immunstark Saft: mit Vitamin C1, Zink1 und Kupfer1, Sonnenhut (Echinacea) und Kiefernknospen – lecker im Geschmack, für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren
  • Emcur® Immunstark Saft Kinder mit Vitamin C1, Echinacea, Thymian und Wegerich – speziell abgestimmt auf die Bedürfnisse von Kindern und Kleinkindern ab 3 Jahren
  • Emcur® Immunstark Spray mit Odermennig2, Schwarzer Johannisbeere und Wegrauke – für die einfache Anwendung unterwegs
  • Emcur® Propolis Lutschtabletten mit Ballaststoffen – wertvolles „Futter“ für eine gesunde Darmflora

1 Vitamin C und die Spurenelemente Zink und Kupfer unterstützen das normale Immunsystem und schützen vor oxidativem Stress.

2 Odermennig trägt zur Unterstützung der körpereigenen Abwehr und zur Widerstandsfähigkeit des Körpers bei.

Propolis Produkte kaufen – worauf Sie achten sollten

Wer Mittel mit Propolis kaufen möchte, sollte wie oben schon angesprochen, darauf achten, dass die Hersteller bei der Produktion gesetzliche Vorgaben einhalten und regelmäßig Qualitätsprüfungen durchführen. Halten Sie sich bei der Anwendung an die Angaben des Herstellers, etwa die Verzehrempfehlung, und berücksichtigen Sie für Ihr Kind das angegebene Mindestalter.

Häufige Fragen

Propolis ist ein Bienenprodukt. Die Insekten nutzen es unter anderem dazu, um ihre Behausung vor Krankheitserregern zu schützen. Erfahren Sie jetzt mehr zu den Funktionen von Propolis. Die positiven Eigenschaften von Propolis macht der Mensch sich bereits seit langer Zeit zu Nutze.

Propolis wird von Bienen hergestellt. Diese nutzen es unter anderem als natürliche Bausubstanz für den Bienenstock. Lesen Sie jetzt mehr zum Entstehungsprozess von Propolis.

Das Bienenprodukt soll eine immunregulierende Wirkung haben. Zu weiteren Effekten von Propolis gehören wohl eine antibiotische, antivirale und fungizide Wirkung.

Das von Bienen hergestellte Naturprodukt soll unter anderem wohl eine entzündungshemmende und wundheilungsfördernde Wirkung aufweisen. Aufgrund der vielfältigen möglichen Wirkungen und Effekte von Propolis gibt es zahlreiche Einsatzgebiete für das „Bienenkittharz“.

Bestimmte Propolis-Produkte werden in der Alternativmedizin schon lange eingesetzt, etwa zur Unterstützung bei Erkältungen oder der Grippe. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Einsatzgebiete des Bienenkittharzes.

In der Alternativmedizin kommt der „Bienenleim“ gern zur unterstützenden Behandlung von Erkältungen zum Einsatz, da Propolis positive Eigenschaften nachgesagt werden.

Babys dürfen keinen Honig zu sich nehmen. Es ist daher dringend davon abzuraten, Kindern bis zum Alter von zwei Jahren Propolis zu verabreichen. Denn theoretisch könnte in diesem Honig enthalten sein. Achten Sie beim Kauf von Propolis-Produkten immer auf das angegebene Mindestalter und bestellen Sie diese im Internet nur bei seriösen Herstellern.

Aus gesundheitlichen Gründen ist es ratsam, Produkte seriöser Hersteller zu kaufen. Achten Sie bei der Einnahme zudem unbedingt auf die Verzehrempfehlung. Bestimmte Personengruppen, zum Beispiel Menschen, die allergisch auf Bienenstiche reagieren, sollten auf eine Anwendung verzichten, da es unter Umständen zu allergischen Reaktionen kommen kann.